Tel.: 05251 25100

Über Uns

Service

News

Spenden

Kim-Forum

Junge Menschen

Frauen-WG

Männer-WG

Mirabell

Erwachsene

ABW-Sozial & Psych

Anlaufstelle für Frauen

Anlaufstelle für Männer

Erste Adresse

Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt

Mutter-Kind-Haus

Endlich ein Zuhause

Sucht

Rupert-Zwickl-Haus

ABW – Sucht

B2.Streetwork

ZwischenZeit

Senioren

Wohnberatung

Wohnen am Park

Anlaufstelle für Frauen

Der Glanz der Unsichtbaren

 

„Der Glanz der Unsichtbaren“ erzählt von Frauen, die in prekären Umständen leben, und er tut das voller Humor und Zärtlichkeit, ohne zu beschönigen. „Ich wollte von diesen Frauen erzählen, die von der Gesellschaft ausgeblendet werden, und denen , die bei Ihnen sind“, sagt Louis-Julien Petit (Regisseur). „Und ich wollte mich dieser Welt durch komische und berührende Situationen nähern, ohne jemals die dramatische Wirklichkeit aus den Augen zu verlieren, um die es geht. Der Humor funktioniert dabei wie eine Art Schutzschild. Diese Frauen mit ihrem selbstironischen Humor und ihrer Abneigung gegen jede Form von Selbstmitleid sind eine Ode ans Leben. Es geht um Kämpferinnen, deren Erfolg gerade darin besteht, dass sie gemeinsam kämpfen. Wir wollten jeden Voyeurismus vermeiden und das Versprechen halten, das ich am Anfang gegeben hatte: Dass dies ein Film voller starker und schöner Frauen werden würde.“

Die Rollen der wohnungslosen Frauen wurden mit nichtprofessionellen Schauspielerinnen besetzt, die die Wohnungslosigkeit aus eigener Erfahrung kennen. Hier können Sie den Flyer des Pollux aufrufen.

Zeit: 24.03.2020, 19.30 Uhr
Ort: Pollux by Cineplex
Westernstraße 34
33098 Paderborn

Kosten: Parkett/Loge/Lux-Loge zwischen €6,50 bis €12,50
Ermäßigten Eintritt für Wohnungslose und ALG II-Empfänger (über Gutschein des Veranstalters – Anlaufstelle für Frauen – im Vorfeld anfordern)

Veranstalter:

KIM Soziale Arbeit e.V.
Anlaufstelle für Frauen
anlaufstelle@kim-paderborn.de
Wollmarktstraße 71
33098 Paderborn
Tel.: 05251-680726

 

Weitere Neuigkeiten

 

 

 

 

Eine Pause am Meer

Die Anlaufstelle für Frauen konnte durch Spenden einen erholsamen Urlaub am Meer ermöglichen, wobei jede Frau ihre Zeit individuell gestalten konnte. Vielen Dank an alle Unterstützer:innen!

Tierische Hilfe gegen die Gewalt in Beziehungen

Alpaka-Wanderung als Highlight: Mitarbeiter Jochen Hunold-Berle und Strafvollzugsgruppe erlebten im „Gewalt in Beziehungen“-Programm ein einzigartiges Training gegen häusliche Gewalt. Finanziert von der Justiz, förderte die Wanderung Empathie trotz widrigen Wetters.

„Wir holen die weibliche Wut aus der Tabuzone“

Unsere Anlaufstelle für Frauen erkennt, dass Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen den Zugang zur Wut verlieren. Die Fotoausstellung „Die Wut ist weiblich“ von Fotografin Rosa Engel, illustriert die „weibliche Wut“. Besuchen Sie die Ausstellung in der Stadtbibliothek vom 21.11. bis 02.12.2023 und nehmen Sie am 24.11. um 18.00 Uhr an der Midissage teil, bei der Antje Huißmann Sie in die Hintergründe einführt.