Tel.: 05251 25100

Über Uns

Service

News

Spenden

Kim-Forum

Junge Menschen

Frauen-WG

Männer-WG

Mirabell

Erwachsene

ABW-Sozial & Psych

Anlaufstelle für Frauen

Anlaufstelle für Männer

Erste Adresse

MännerBeratung

Mutter-Kind-Haus

Sucht

Rupert-Zwickl-Haus

ABW – Sucht

B2.Streetwork

Regenbogen

Senioren

Wohnberatung

Wohnen am Park

Allgemein

Neuer Vorstand für Kim

 

Nach Über 4O Jahren als ehrenamtlicher 1. Vorsitzender des Vereins „KIM-Soziale-Arbeit e. V.“ hat Herr Dietmar Braun, Rechtsanwalt und Notar a.D., in der Mitgliederversammlung am 13.06.2019 sein Amt für die nächste Generation zur Verfügung gestellt.

Der ehrenamtliche Vorstand von KIM – Soziale Arbeit e. V.: Dr. Jan Lackmann, Reinhard Kersting, Dietmar Braun und Ullrich Blome (von lks.)

Während dieser Zeit hat sich der Verein, der heute in Paderborn ein breites Spektrum von Hilfen für Menschen in persönlichen Notlagen anbietet, stetig weiterentwickelt. In der Anfangszeit unterstützte Herr Braun außerdem mit großem Engagement die Gründung der „Paderholz GmbH“, die in einer Zeit hoher Jugendarbeitslosigkeit Arbeitsplätze für die betreuten Klienten bot. In den letzten Jahren lag ihm besonders der Aufbau der „Männerberatung“ am Herzen sowie deren erfolgreiche Arbeit mit Tätern im Bereich häuslicher Gewalt. Als seinen Nachfolger wählte die Mitgliederversammlung den langjährigen Geschäftsführer des „KIM“, Herrn Reinhard Kersting, der seinem Vorgänger herzlich für die geleistete Arbeit und Unterstützung dankte. Gemeinsam mit Reinhard Kersting und Ullrich Blome wird Dr. Jan Lackmann als ebenfalls neugewähltes ehrenamtliches Vorstandsmitglied in der kommenden Zeit die Entwicklung des Vereins verantworten

 

Weitere Neuigkeiten

 

 

 

 

WIR SIND UMGEZOGEN

Die MännerBeratung ist umgezogen. Seit September 2020 sind die Räumlichkeiten der BännerBeratung nicht mehr in der Detmolder Str. 21 zu finden.

Barber Angels tun Gutes im B2

Endlich! Ein Stück Normalität.
Auf unsere Einladung reagierten die Barber Angels promt. Am 15.08.2021 war es dann endlich wieder soweit. Obdachlose und bedüftige Menschen, die sich keinen Haarschnitt leisten können, konnten sich kostenlos in unserem Kontakt-Cafe am Busdorwall 2 die Haare und Bärte schneiden lassen.